Nr. 07, VU - Person eingeklemmt, Fahrzeug brennt (21.01.2018)

 

 Einsatzdaten:
Datum: Sonntag, 21.01.2018
Alarmierung: 11:02 Uhr
Einsatzende: 12:20 Uhr
Einsatzort: A9, AS Greding - AS Altmühltal

 

Kurzbericht / weitere Informationen:

Gegen elf Uhr ereignete sich zwischen den Anschlussstellen Greding und Altmühltal ein Unfall. Das Horrorszenario „Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person, Fahrzeug brennt" konnte bereits während der Anfahrt durch eine abgegebene Lagemeldung auf Sicht entschärft werden. Es war weder eine Rauchentwicklung, noch offene Flammen zu erkennen. Bei dem VU wurden drei Personen verletzt.

Der alleine beteiligte Pkw, ein schwarzer Opel Corsa war beim Autobahnkilometer 427 in Richtung München nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und kam halb auf der Leitplanke zum Stehen. Von den drei verletzten beteiligten waren bereits alle außerhalb des Wracks. Die Feuerwehr Greding übernahm die Personenbetreuung und Versorgung der drei Verletzten bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes und unterstützte auch diesen anschließend. Mit einem Verkehrssicherungsanhänger (VSA) wurde die Unfallstelle abgesichert und der Brandschutz sichergestellt. Für eine mögliche Landung eines Rettungshubschraubers wurde die Autobahn kurzzeitig komplett gesperrt. Mit mehreren RTWs wurden die verletzten in anliegende Krankenhäuser gebracht.

 

 


Eingesetzte Fahrzeuge der Feuerwehr Stadt Greding:

Einsatzleitwagen (ELW 1), Mannschaftstransportwagen (MTW), Tanklöschfahrzeug (TLF 16/25), Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug (HLF 20/16), Gerätewagen Logistik (GW-L1) + Verkehrssicherungsanhänger (VSA), Rüstwagen (RW 2)

 

weitere eingesetzte Feuerwehren, Führungsdienstgrade und Organisationen:

Roth Land 2/4 (KBI), Roth Land 3/12 (KBM), Polizei, Rettungsdienst

 

Tags: Technische Hilfeleistung (THL)

Drucken E-Mail