Nr. 31, VU - ein oder zwei Pkw, Person eingeklemmt (31.05.2018)

 

 Einsatzdaten:
Datum: Donnerstag, 31.05.2018
Alarmierung: 18:15 Uhr
Einsatzende: 19:35 Uhr
Einsatzort: A9, AS Greding - AS Hilpoltstein

 

Kurzbericht / weitere Informationen:

Am Fronleichnam, gegen 18:15 Uhr wurde die Feuerwehr Greding mit der Depesche „VU - ein oder zwei Pkw, Person eingeklemmt“ auf die Autobahn in Fahrtrichtung Nürnberg gerufen. Laut ersten Meldungen soll sich ein Fahrzeug auf dem Dach befinden, mindestens eine Person sei noch im Fahrzeug.

Vor Ort konnte ein dunkelfarbener Audi und ein blauer Kleinbus identifiziert werden, die beide auf der mittleren und linken Spur stark beschädigt je auf allen vier Reifen stehen. Zu diesem Zeitpunkt war keine Person mehr in einen der zwei beteiligten Fahrzeugen. Die beiden Lenker werden umgehend bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes von Feuerwehrdienstleistenden versorgt und die Absicherung der Einsatzstelle, sowie die Sicherstellung des Brandschutzes übernommen. Auch eine grobe Reinigung der Fahrbahn, die für eine kurze Zeit eine Totalsperrung der A9 voraussetzte, wurde von der Feuerwehr durchgeführt. Bereits ca. 100 Meter weiter vorne rechts neben der ersten Spur hinter der Leitplanke im Grünstreifen werden Reifen, Scheinwerfer und weitere Fahrzeugteile des A5 gefunden. Eine weitere Einschlagstelle folgte in der mittleren Spur und nach wenigen Metern in der Mittelschutzplanke, ehe der Audi am blauen Ford durch einen Seitenaufprall zum Stehen kommt.

 

 

 


Eingesetzte Fahrzeuge der Feuerwehr Stadt Greding:

Einsatzleitwagen (ELW 1), Mannschaftstransportwagen (MTW), Tanklöschfahrzeug (TLF 16/25) + Verkehrssicherungsanhänger (VSA), Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug (HLF 20/16), Gerätewagen Logistik (GW-L1)

 

weitere eingesetzte Feuerwehren, Führungsdienstgrade und Organisationen:

Roth Land 2/4 (KBI), Roth Land 3/12 (KBM), Polizei, Rettungsdienst

 

Tags: Technische Hilfeleistung (THL)

Drucken E-Mail