Nr. 80, THL 4 - VU Lkw / Bus (leer), Person eingeklemmt

 

 Einsatzdaten:
Datum: Samstag, 02.11.2019
Alarmierung: 04:50 Uhr
Einsatzende: 09:50 Uhr
Einsatzort: A9, Höhe Rastanlage Ost

 

Kurzbericht / weitere Informationen:

Am ersten Novemberwochenende kommt es in der Nacht von Freitag auf Samstag zu einem Verkehrsunfall auf der A9 bei Greding. Dabei durchbricht ein Lkw die Mittelleitplanke und bleibt auf der Seite liegen.

Um 04:50 Uhr wird die Feuerwehr Greding auf die A9 alarmiert. Ein Lkw war Richtung München unterwegs und kollidiert auf Höhe Rastanlage Greding Ost mit einem Pkw auf der 1. Fahrspur. Anschließend überfährt der Sattelschlepper die Mittelleitplanke und kommt auf dem rechten Fahrstreifen in Richtung Nürnberg auf der Fahrerseite zum liegen. Beim Eintreffen der Feuerwehr befindet sich der Brummifahrer noch im Fahrzeug. Mit einem Spineboard wird er über die Frontscheibe gerettet und an den Rettungsdienst übergeben. Währenddessen wird der auslaufende Kraftstoff aufgefangen und der restliche Tank leer gepumpt. Das THW Ortsverband Hilpoltstein räumt den mit Gemüse und Obst beladenen Auflieger aus, damit er später mit der Zugmaschine geborgen werden kann.
Die Feuerwehr Kinding kontrolliert die Schwarzach und bringt für ausgelaufene Betriebsstoffe vorsorglich Ölsperren ein.

 

 

 


Eingesetzte Fahrzeuge der Feuerwehr Stadt Greding:

Einsatzleitwagen (ELW 1), Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug (HLF 20/16), Tanklöschfahrzeug (TLF 16/25) + Verkehrssicherungsanhänger (VSA), Gerätewagen Logistik (GW-L1), Rüstwagen (RW), Mannschaftstransportwagen (MTW)

 

weitere eingesetzte Feuerwehren, Führungsdienstgrade und Organisationen:

Feuerwehr Kinding, Roth Land 1, Roth Land 2/4, Roth Land 3/12, Rettungsdienst, Polizei, Abschleppunternehmen

Tags: Technische Hilfeleistung (THL)

Drucken E-Mail