• 1

Brandübung im Abrisshaus (14.11.2015)

Floriansjünger zweier Feuerwehren aus der Großgemeinde Greding üben einen Nachmittag an und in einem Abrisshaus.

Für ca. 30 Feuerwehrdienstleistende, hauptsächlich mit der Zusatzausbildung zum Atemschutzgeräteträger bot sich am vergangen Samstagnachmittag die Möglichkeit an einem Abrissgebäude in Obermässing Standardvorgänge bei einem Zimmerbrand oder Wohnhausbrand in Zusammenarbeit zu üben. Ausreichend Löschwasser wurde sichergestellt, indem quer über die Hagenbucher Straße eine Schlauchleitung verlegt wurde. An deren Ende Wasser aus der Schwarzach angesaugt wurde. Aufgeteilt in zwei Abschnitte wurden bei mehreren Durchgängen verschiedene Szenarien an Gebäudebränden trainiert. Der eine Abschnitt "Gebäude Vorderseite" wurde von den Kräften aus Obermässing mit ihren TSF in Angriff genommen. Auf der Gebäuderückseite war der Gruppenführer mit seiner Mannschaft aus Greding tätig. Neben mehreren Atemschutztrupps im Innenangriff wurde außerdem eine Anleiterbereitschaft errichtet und der Hochdrucklüfter bereit gestellt, um das Übungsobjekt Rauchfrei zu blasen. Beobachtet und koordiniert wurde die zweieinhalb Stündige Übung mithilfe des Einsatzleitwagens aus Greding.

Drucken E-Mail