Winterschulung März

In der letzten Schulung (24.03.2017) wurde nicht mit einem für die Feuerwehr typischen Gerät geübt aber dennoch realitätsnah. Mit einem sogenannten Schaumlöschtrainer, bei dem die zuständige Feuerwehr die Großgemeinde besuchte konnten Flüssigkeitsbrände mit einem Schaumteppich schnell bezwungen werden.

Für die März-Winterschulung am vergangenen Freitag waren zwei Kameraden der Feuerwehr Thalmässing zu gast. Erwin Schneider, der Kreisbrandmeister im Bezirk Thalmässing und Martin Fackelmeier, der neue stellvertretende Kommandant der dortigen Wehr gaben eine Schulung mit dem neuen Schaumlöschtrainer des Landkreises Roth. Ausgehändigt wurde das Gerät vergangenes Jahr von der Versicherungskammer Bayern. Im verkleinerten Maßstab lässt sich damit ressourcenschonend ein effektiver Schaumeinsatz bei Bränden veranschaulichen und trainieren. Bevor die anwesenden Floriansjünger jedoch die verschiedenen Löschtechniken und Schwer- Mittel- und Leichtschaum zum Einsatz bringen konnten, ging eine Unterrichtseinheit im Schulungsraum voraus. Begleitet durch eine Präsentation frischte Schneider das Hintergrundwissen zu diesem Thema wieder auf und klärte Begriffe wie Boil-Over oder Verschäumungszahl (VZ).
Anschließend wurde auf dem Vorplatz des Gerätehauses die Theorie in die Praxis umgesetzt. Mit verschiedenen Schaumrohren im Miniaturformat konnten die Teilnehmer Flüssigkeitsbrände aus Benzin und Spiritus mit verschiedenen Methoden bezwingen.
Als Dankeschön für den raschen Tatendrang bei einem Zimmerbrand im letzten Jahr (Nr. 92, Brand Wohnhaus, Person in Gefahr 30.10.2016) wurde vom Eigentümer des betroffenen Hauses eine Brotzeit spendiert. Diese wurde nach gut zwei Stunden in kameradschaftlicher Runde gerne entgegengenommen.


 

Drucken E-Mail