Übung Absturzsicherung in Kipfenberg (08.05.2017)

Bei der vergangenen Übung war die Gruppe "Absturzsicherung" im Nachbarlandkreis unterwegs. In Kipfenberg bei einer dort ansässigen Firma ging es hoch hinaus.

Nachdem bei der letzten Einheit im März der waagerechte Vorstieg an einer Brücke in Mettendorf geübt wurde, war der Inhalt der Ausbildung am 08.05. das senkrechte Vorgehen. Bei der Firma SGD Kipfenberg, Hersteller für pharmazeutische Gläser, war ein über 50 Meter hoher Schlot das ausgewählte Übungsobjekt. Zuerst wurde mit einem Steigschutzläufer die installierte Einrichtung genutzt. Anschließend wurden von den anwesenden Floriansjüngern aus Obermässing und Greding Bandschlingen an der Leiter angeschlagen. Diese dienen dazu, sich als Vorsteigender mit einem Kernmantel-Dynamikseil gegen einen etwaigen Absturz sichern zu können. Ziel war das ca. 30 Meter hohe Zwischenpodest des Kamins.
Unser Dank geht an die Firma SGD Kipfenberg und den Kameraden der Feuerwehr, der den Termin möglich gemacht hat.

 

Drucken E-Mail