LEISTUNGSPRÜFUNG "DIE GRUPPE IM LÖSCHEINSATZ"

Die Feuerwehr Greding legt mit zwei Gruppen und drei zusätzlichen Feuerwehrdienstleistenden das Leistungsabzeichen in der Brandbekämpfung erfolgreich ab.

 

Wenn ein Feuer ausbricht, reichen meistens schon wenige Minuten um ganze Wohnungen oder Häuser zu zerstören. Deswegen ist es also um so wichtiger, dass im Ernstfall jeder Handgriff sitzt. Dies bestätigten die insgesamt 20? Floriansjünger der Feuerwehr Greding am vergangenen Samstag und am darauffolgenden Montagabend. Während die Samstags-Gruppe die Variante mit Atemschutz ausübte - kompletter Löschaufbau und zwei Trupps ausgerüstet mit Pressluftatmer innerhalb von unter 300 Sekunden, legten die zwei weiteren die Variante ohne Atemschutz ab. Dafür dürfen nicht mehr als 190 Sekunden verstreichen. Variantenunabhängig waren die Zusatzaufgaben wie zum Beispiel Saugleitung kuppeln, Knotenkunde oder Gerätekunde je nach abzulegender Stufe zu meistern.

 

Im einzelnen wurden folgende Stufen abgelegt:

1. Stufe (Bronze) Holzmann Christine, Holzmann Sebastian, Beck Stefan, Nagel Maximilian
2. Stufe (Silber) Lang Stephan, Preischl Jakob, Greisseneger Eduard, Krause Samuel, Winkler Yannik, Stadler Patrick
3. Stufe (Gold) Karch Stefanie, Kipfer Markus 
4. Stufe (Gold-blau) Finger Jonas, König Johannes 
5. Stufe (Gold-grün) Dienstbier Markus, Harrer Christian, Holzmann Kurt, Löchl Lucas
6. Stufe (Gold-rot) Löchl Emanuel

 

Samstag (06.10.2018)

 

Montag (08.10.2018)

Drucken E-Mail