BRANDSCHUTZUNTERWEISUNG LEHRKRÄFTE (20.11.2018)

Die Feuerwehr Greding lehrt am Nachmittag Lehrerinnen und Lehrern das richtige Verhalten im Brandfall, Maßnahmen, um einen Brand zu verhindern und wie die Zusammenarbeit mit der Feuerwehr funktioniert, falls es zu einem Brand kommen sollte.

Am Dienstagnachmittag, den 20. November wurden die ca. zwanzig Lehrkräfte der Grund- und Mittelschule Greding von Kreisbrandmeister und 1. Kommandanten Franz-Xaver Steib, sowie von den zwei dazu beauftragten erfahrenen Feuerwehrdienstleistenden Rudi Wittmann und Hans Holzmann unterrichtet. Im ersten Teil der Unterweisung referierte Steib mit Hilfe einer Präsentation über das richtige Verhalten im Brandfall. Anschaulich mit Videos wurde die schnelle Brandausbreitung und die meist damit verbundene starke Rauchentwicklung dargestellt. Nach einer halben Stunde und einer kurzen Pause ging es im Hof vor dem Feuerwehrgerätehaus weiter. Dort war bereits ein Feuerlöschtrainer und die dazugehörigen Traings-Feuerlöscher aufgebaut. Jeder durfte an der gasbefeuerten Übungsanlage einen brennenden Papierkorb mit einem Feuerlöscher ablöschen. Im weiteren Verlauf wurde noch eine explodierende Spraydose gezeigt. Auch was passiert, wenn man ein Fettbrand mit Wasser zu löschen versucht, wurde demonstriert.

Anregungen, Fragen und Vorschläge beendeten nach gut zwei Stunden in einer gemütlichen Runde im Florianstüberl die Unterweisung.

 

Drucken E-Mail