Bayerische Jugendleistungsprüfung 2017

Jugendliche im Alter zwischen 14 und 16 Jahren aus Untermässing, Obermässing, Kleinnottersdorf, Höbing, Kraftsbuch/Linden und Greding absolvierten am Samstag, den 16.09.2017 erfolgreich die Bayerische Jungendleistungsprüfung.

 

"Zur Übung fertig!", hieß es am Ende zehnmal für jeden einzelnen der 32 Mädchen und Buben, die am vergangenen Samstag die Bayerische Jugendleistung in Greding abgelegt hatten. Damit legten die jungen Teilnehmer bereits jetzt schon den Grundstein für einen zukünftigen Feuerwehrdienst. Inhalt des silberfarbenen Feuerwehrwappens mit zwei Flammenflügeln sind fünf Einzel-, sowie fünf Truppübungen (Zweier-Team). Die Beantwortung von Testfragen gehört ebenfalls dazu.

Neben verschiedenen Knoten und Stiche musste so zum Beispiel auch ein doppelt gerollter C-Schlauch ordentlich ausgerollt werden können und der richtige Umgang mit einer Kübelspritze demonstriert werden. Bei einer weiteren Station musste ein Leinenbeutel unter Aufsicht eines Schiedsrichters gezielt in ein vorgefertigtes Feld geworfen werden, ohne das Seilende mit dem Holzknebel loszulassen.

In der Abschlussrede lobte der Vertreter der Stadt Oswald Brigl und Kreisbrandinspektor Werner König den Tatendrang und die gute Leistung der Jugendlichen, die alle in den knapp zweieinhalb Stunden geleistet hatten.

Beim gemütlichen Zusammensein gab es für alle Anwesenden Jugendfeuerwehrler, Kommandanten, Helfer und Schiedsrichter noch Pizza.

 

Drucken E-Mail